DAS PROJEKT

UBUNTU bedeutet: „Ich bin, weil du bist. Ich bin, weil wir sind.“

Das ist das Grundprinzip des gesellschaftlichen Lebens in vielen Kulturen Afrikas. Eine Grundhaltung, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt.

Die City of Ubuntu in Kamerun ist Ausdruck dieses Prinzips.  

City of Ubuntu ist ein Pilotprojekt der Piaristenpatres, das von den Vereinen BLAS (Bring Light And Smile) in Africa und ICALDE (Calasanz Institut für das Recht auf Bildung) in der Stadt Sanki, 150 km von Yaoundé, der Hauptstadt Kameruns, entfernt, ins Leben gerufen wurde.

Entstehen soll ein Ort der Begegnung, der dazu beiträgt, Brücken zwischen Natur, Menschen und Kulturen zu bauen.  

Jetzt spenden!

Mit Ihrer Spende können Sie einen Unterschied machen! Egal ob kleiner oder größerer Betrag, Ihre Spende hilft dabei, die City of UBUNTU Stück für Stück weiterzubauen und einen Beitrag zu friedlichem Miteinander zu leisten.

Unsere Bankverbindung: 

Pfarre Maria Treu

IBAN: AT 37 4300 0000 0380 1719

BIC: VBOEATWWXXX

Verwendungszweck: „Spende City of Ubuntu“

AKTUELLES